Meine geheime Superkraft? 

Ich kann den Spiegel so zamfahren, dass er mich danach angrinst.


Naja… eher ein Halloween-Smiley… 

Das ist schon ne Ecke her (Januar) und der neue ist auch schon läääääängst eingebaut. 

Mittlerweile ist dem Mann einer rückwärts fahrend frontal ins Auto und hat nen Schaden bei uns von um die 3.500€ verursacht. Gsd sagt auch dem seine Versicherung, dass er 100% schuld hatte. Auto ist auch schon wieder repariert und der Kundendienst wurde nun auch gemacht (der uns nun so um die 1.500€ kostet, da die Bremsleitungen im A… waren und wir nen Federbruch hatten). Jaaaa… so ein Auto ist ne Spardose, nech?

Apropos Bremsleitungen…

Wir waren erst vor 3 Wochen beim TÜV und sind ohne Beanstandungen da durch. Der Werkstattleiter meinte, eine Vollbremsung hätte gereicht und die Bremsen hätten sich verabschiedet. Und dass wir mit dem Auto noch gefahren sind war somit nicht ungefährlich (gebrochene Feder bohrt sich in den Reifen durch zB Schlagloch  und das dann evtl. ohne Bremsleistung usw). Wir hätten da nie und nimmer nen TÜV kriegen dürfen. Und das kommt nicht innerhalb von 2-3 Wochen. 

Nun gut. Ist ja nichts passiert (toitoitoi… Klopf auf Holz) aber mein Vertrauen in den TÜV ist etwas angekratzt… 

Strickupdates 

… sind aus. 

Ich werd das in Zukunft wahrscheinlich Projektabhängig machen. Grad stricke ich  zB an Socken. Örgs. 

Mach ich ja mal nicht so gern. 

Aber ich bin seit neuestem in einer Strickgruppe (fb) und da gibt es zB einen „Monatsmuster“-KAL. Und dieses Monat mach ich mit. 

Und da gibt es nicht viel zu zeigen bzw kommt das extra. 

Wie ich das aber alles nun handhaben werde…. ob es sporadisch updates geben wird… oder Strickteil-abhängig… weiß ich grad noch nicht recht. 

Mal sehen… 

Weihnachten 2016 … Teil 2

Und weiter geht es mit meinen Geschenken. 

Ja … ich war sehr brav. Was ja schon klar war. Kann ja gar nicht anders… 🙊

Von meiner Familie gab es folgendes:

  • Eine Karte für den 6. Januar für „Tanz der Vampir“ mit Fahrt nach München. 
  • 6 Schnapsgläser 
  • Badekugeln von der Tochter (das Duschgel auf dem Bild gab es von meiner Twitter-Wichtelmama)
  • Einen Leonardo Anhänger
  • Einen selbstgebastelten Teelichthalter vom Sohn 
  • 2 Packungen Mont Cherrie (von den Kids)


Von meiner Freundin gab es für mich und den Mann was Süßes und nen Ikea-Gutschein. 


Von meiner Herzensfamilie bekamen wir selbstgebastelte Wichtel und Plätzchen. 


Meine Mama hat mir wieder Socken gestrickt. Dazu gab es eine Flasche Ramazotti und Badezusätze… 



Von meiner Twitter-Wichtelmama gab es Wolle und oben besagtes Duschgel. 


Von meiner Postkarten-Gruppen-Wichtelmama kam dieses Wichtelpaket:


Von meinem Bruder eine Dose Gabalier-Sekt und das Essen am 1. Feiertag. 


Und von den Schwiegereltern gab es für uns Geld, ne Flasche Amaretto, Stollenkonfekt und ne Flasche Weihnachtslikör. Von den Paten des Mannes noch Sekt, Plätzchen und Schnapspralinen. 

Man sieht: ich war seeeehr brav!!! 

😇

Weihnachten 2016.. Teil 1

Lange wartet man darauf und schwups ist es auch schon wieder vorbei. 

Weihnachten


Unser Baum ist dieses Jahr festlich geschmückt. Champagnerfarben. MitGold  (nein, es ist kein Silber dabei). 

In der Adventszeit hat uns mein selbergemachtes bzw. -geschmücktes Tablett begleitet. 


Die restliche Deko ist ähnlich wie in den Vorjahren. Man hat ja immer den gleichen Kram zum Verteilen. 

Neu dazu kam diese Glaskugel:


Die hängt mit im Fenster… 

Natürlich wieder alles beleuchtet. 




Was es für mich zu Weihnachten gab, erfahrt ihr dann im nächsten post 🙂 

Bücher 2016

Ich habe (auf meinem anderen Blog) gerade mal meine Bücherliste für 2016 vervollständigt und habe somit im Jahr 2016

88 Bücher

gelesen (und gehört). Das ist schon eine stattliche Summe, finde ich. Mal sehen ob ich 2017 auch so viele schaffe.

Wer wissen will welche, der hüpft mal rüber …—>>  xclauds II … und schaut dort unter dem Reiter „Bücher 2016“ nach. Dort ist alles aufgelistet.

Viel Spaß. 🙂

 

 

 

 

 

Ich darf mal wieder was testen… 

… und zwar Inkontinenzeinlagen. 

Einige von euch lachen jetzt vielleicht. Aber für mich ist das ein ernstes Thema. Ich hab das Problem nämlich. Vor 2 Jahren so schlimm, dass ich nachts oft Windeln brauchte. Und das mit (damals) 40 Jahren. 

Seit der OP letztes Jahr ist es nun besser… aber nicht weg. 

Ich arbeite zwar daran… aber ohne Einlagen geht es (vor allem wenn ich zB unterwegs bin oder nachts) nicht. 

Derzeit bekomme ich Medis (gegen neurogene Blasenstörung) und Krankengymnastik zur Beckenbodenstärkung. Aber das dauert halt bis man da Erfolge merkt. 

Nun bin ich ausgewählt worden, die always Inkontinenzeinlagen zu testen. 

Eine normale Binde oder Slipeinlage reicht bei Inkontinenz halt nicht. Hab ich alles getestet. 

Bis jetzt hab ich die Einlagen von Teena genommen. Ich hab alles, was es an Billigeinlagen gibt, durchgetestet und ich muss sagen, dass ich mit KEINER zufrieden war. Somit hab ich halt weiter die teuren von Teena genommen. 

Nun darf ich die von always testen. Die hatte ich noch nicht und ich bin echt gespannt ob die was taugen…