Kurzurlaub in Dresden

Wenn wir schon beim Urlaub sind….

In den Bayerischen Herbstferien waren wir für 3 Tage in Dresden.

Wir hatten echt so Glück mit dem Wetter.

Gewohnt haben wir in der Nähe vom Hauptbahnhof in einem Hostel (A&O). Einfach, aber sauber. Uns hat es gereicht.

Mit der Schwebebahn ging’s erstmal hoch.

Dann in die Innenstadt…

Wir haben die Firma von Freunden besichtigt und dort warmes Nougat genascht.

Eine Sightseeingtour mit der Kutsche war ein MUSS…

Und Seifenblasen haben wir auch gefangen…

Ein paar Bilder von uns zur Erinnerung…

Und natürlich hat die Tochter den Primark leergekauft.

Alles in allem haben wir ein paar schöne Tage gehabt. 😊😊

Advertisements

Urlaub 2017 – Büsum

*wink* … da bin ich wieder.

Viel passiert. Allem voran erzähl ich euch erst mal von unserem Urlaub letztes Jahr. Aber nur nurz, ist ja bereits schon so lang her… Wir waren 2 Wochen in Büsum. Und zwar vom 3.6. bis 17.6.17.


Das Wetter war … durchwachsen. Wir hatten schöne Tage, schlechte Tage und sehr schlechte Tage. 😜

Gewohnt haben wir in einer tollen FeWo in Warwerort. Da gab es 2 Ponys… sehr zur Freude der Tochter 😊

Wir waren in der Seehundstation Friedrichskoog…

An dem Tag hat es geschüttet was ging und wir hatten Windstärke 12.

Wir waren in Hamburg…

… in Flensburg…

… beim Schloss Schackenborg in Dänemark…

… und viel am Strand.

Das Töchterlein hat am Eldersperrwerk …

… mit einer Möwe gerauft.

Möwe: 1 – Tochter: 0

(Waren gsd nur Schürfwunden, wenn auch etwas tief)

Der Hofhund Lina war heißgeliebt….

Und die Ponys waren gut drauf.

Alles in allem ein toller Urlaub. Wir kommen wieder 😍😍.

Das einzige Doofe am Urlaub war meine Orthese. Die war ja damals mit dabei, das blöde Ding.

Kürbis mit Gestell 

Nach dem Tomatenhaus durfte der Mann mir dann noch eine Rankhilfe für meine 2 Kürbispflanzen (Hokkaido) machen. 

Und da wir eine alte Rankhilfe rumliegen hatten, hat er mir daraus einfach schnell was gebaut. 


Und es hängen aktuell 12 Kürbisse dran. 

Vogelnachwuchs 2017

Wir haben es gewagt. Wir haben unser Welli-Pärchen Bella (früher Wölkchen) und Blue brüten lassen. 

Gelegt hat Bella 4 Eier im Abstand von immer 1 – 2 Tagen

Geschlüpft ist das 1. Küken am 21.5.17. 

Das 2. Küken ist am 23.5.17 und das 3. Küken am 25.5.17 geschlüpft. 


Da 4. Ei war „leer“ also unbefruchtet. 

Sie haben die 3 Kleinen wunderbar aufgezogen. 


Sie sind gewachsen und entwickelten sich prächtig. 


Langsam kam Farbe ins Spiel… 


So ging das immer weiter… 


So langsam kommen die Farben richtig raus… (lila bzw. violett lässt sich nicht fotografieren)

Baby 1: 


Baby 2:


Und Baby 3:

Mittlerweile sind sie voll ausgewachsen und haben den Brutkasten vor ca 2 Wochen verlassen. 


Mittlerweile wissen wir auch was sie für Geschlecht haben. 
Baby 1 ist ein Hahn. Er ist lila oder halt violett, bleibt bei uns und heißt „Vio“. Das lila/violett kommt auf den Bildern gar nicht rüber. Er ist sehr hell und das violett kommt eigentlich gut raus… in natura. 

 


Baby Nr 2 ist auch ein Hahn. Er ist wunderschön. Richtig toll blau und zieht demnächst zu meinem Bruder. 



Und Baby 3 ist eine Henne, auch lila bzw violett, nur dunkler als Vio und sie hat einen dunklen Kopf. Sie zieht auch mit zu meinem Bruder. 




Und hier nochmal alle drei… grad eben nochmal schnell fotografiert. 


Irgendwie würde ich sie gerne alle drei behalten. Aber die beiden werden es bei meinem Bruder sehr gut haben und der wohnt ja nur 2 Etagen über uns. 😍

Das Tomatenhaus… 

Das ist / war mein Muttertagsgeschenk. 


Ein Häuschen für meine Tomaten. Gebaut hat es der Mann. (Das Gewächshaus gehört meinem Bruder) 


Es hat aber noch eine Rückwand gekriegt. Und vorne kann ich die Plane runtermachen. 

Und nun sieht das so aus: 


Und es hängt auch schon viel dran… 


Und geerntet hab ich auch schon:

Meine geheime Superkraft? 

Ich kann den Spiegel so zamfahren, dass er mich danach angrinst.


Naja… eher ein Halloween-Smiley… 

Das ist schon ne Ecke her (Januar) und der neue ist auch schon läääääängst eingebaut. 

Mittlerweile ist dem Mann einer rückwärts fahrend frontal ins Auto und hat nen Schaden bei uns von um die 3.500€ verursacht. Gsd sagt auch dem seine Versicherung, dass er 100% schuld hatte. Auto ist auch schon wieder repariert und der Kundendienst wurde nun auch gemacht (der uns nun so um die 1.500€ kostet, da die Bremsleitungen im A… waren und wir nen Federbruch hatten). Jaaaa… so ein Auto ist ne Spardose, nech?

Apropos Bremsleitungen…

Wir waren erst vor 3 Wochen beim TÜV und sind ohne Beanstandungen da durch. Der Werkstattleiter meinte, eine Vollbremsung hätte gereicht und die Bremsen hätten sich verabschiedet. Und dass wir mit dem Auto noch gefahren sind war somit nicht ungefährlich (gebrochene Feder bohrt sich in den Reifen durch zB Schlagloch  und das dann evtl. ohne Bremsleistung usw). Wir hätten da nie und nimmer nen TÜV kriegen dürfen. Und das kommt nicht innerhalb von 2-3 Wochen. 

Nun gut. Ist ja nichts passiert (toitoitoi… Klopf auf Holz) aber mein Vertrauen in den TÜV ist etwas angekratzt…