Von einer Decke die keine mehr ist

Anno dazumal … genauer gesagt 2013 … habe ich die Patchworkdecke angefangen.

Immer wieder hole ich sie raus und aufs neue stricke ich das ein oder andere Wollrestchen da dran.

image

Aber…. irgendwie wächst sie nicht. Ich nadel und mach und tu… aber es geht einfach nicht vorwärts.  Ich denke, es liegt daran, dass ich die Patches zu klein mache.

Und soweit bin ich nun:

image

Jaaaa…. sieht gut aus. Aber es ist halt noch nicht mal die endgültige Breite erreicht und von der Länge reden wir mal gar nicht.

Kurzum. Es wird nun halt dann keine Decke mehr.

Ich überleg noch, ob es ein Kissenbezug wird… (grad hätte es zusammengefaltet die Größe meiner Couchkissen) … oder eine Stola bzw. ein breiter Schal. Mal sehen…. Ein Poncho (ich hab da was im Kopf dazu) wäre auch nett… Guggen wir mal, was nun dann im Endeffekt draus wird.

Weil ich aber dermaßen viel Sockenwollreste habe, wird es nun wohl ganz viele Restesocken geben…. irgendwann in ferner Zukunft. In gaaaaanz ferner Zukunft.

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Von einer Decke die keine mehr ist

  1. Kerstin 1. Februar 2016 / 09:17

    Sieht doch ganz gut aus bis jetzt. Die kleinen Quadrate sind natürlich eine Heidenarbeit. Ich würde das Stück jetzt als Mittelstück nehmen und dann größere Quadrate drumrummachen. Dann siehst du auch mal eher einen Fortschritt.

    Gefällt 1 Person

    • claud 1. Februar 2016 / 12:11

      Huhuu Kerstin.
      Danke für deinen Kommentar. Sowas ähnliches probiere ich grad aus. Ich lass drei am Rand klein und dann kommen doppelt so große (an denen man aber trotzdem ganz schön hängt – hätte ich nicht gedacht) und somit geben die kleinen einen Rand um die großen drumrum. Die Breite passt ja eigentlich schon. Ich zeig bald ein Update wenn ich noch ein paar patches habe… 😊 wobei deine Idee fast noch besser ist. Dann bräuchte ich nämlich zum Abschluss nicht nochmal so viel kleine… hmmmm… Mal überlegen 👍

      Gefällt mir

  2. Lernen muss gelernt sein 30. Januar 2016 / 08:28

    Oh man, da hattest du dir aber wirklich was vorgenommen! Sieht wirklich gut aus, aber die Quadrate sind echt winzig… Aber es ist immer gut, wenn man für sich eine Lösung findet 😉 Also mach was anderes draus 🙂 (Die Idee mit dem Poncho finde ich gut, aber ich weiß nicht genau, wie da jetzt ein Poncho raus kommen soll :D)
    LG Claudia

    Gefällt 1 Person

    • claud 30. Januar 2016 / 09:39

      Huhuuu…. Danke für Deinen Kommentar… (Es liest hier ja tatsächlich jemand mit … Juhuuu).
      Gugg mal… So in der Art hätte ich den Poncho mir gedacht (leider bin ich zu dämlich hier ein Bild rein zu stellen, daher der Link, ich hoffe das klappt). https://www.pinterest.com/pin/A2uKawAQgNoC31xQiLIAAAA/
      Und jetzt das ABER: der Mann redet mir nun ständig ein (was für ihn völlig untypisch ist sich sooo lang mit meinem Handarbeitsquatsch zu befassen) dass es so so schade wäre, keine Decke zu machen.
      Nun gut…. Selbst für den Poncho muss da noch einiges ran… ich kann mir das ja noch überlegen. Und ich probier grad aus, wie es aussieht, wenn ich nun auf größere Patches wechsel… man darf also gespannt sein …
      Liebe Grüße
      (Auch) Claudia 😊

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.