Upsalaaaaa

Eigentlich hatte ich ja versprochen hier wieder etwas mehr aktiv zu sein. Leider kam mir das Real-life dazwischen. Es ist viel passiert in der letzten Zeit.

Zu k1:
Bei unserem K1 dreht sich grad alles um die Berufswahl. Muss sie sich doch mit dem diesjährigen Jahreszeugnis um einen Ausbildungsplatz bewerben… ja … das kleine Prinzessin wird groß.
Es dreht sich alles um Praktikas, Bewerbungen und natürlich ist die Schule als solche auch nicht zu vergessen… Da laufen grad Proben über Proben zwischen berufsbildenden Maßnahmen wie diverse Besuche von Handwerkskammer, Arbeitsvermittlung, Ausbildungsmessen und und und…

Daneben macht sie ein Freiwilliges-Schüler-Jahr im Kindergarten. Es sind 50 Stunden zu leisten. Jeden Mittwoch unterstützt sie am Nachmittag den hiesigen Kindergarten für 2,5 Stunden.

Zum Ausgleich (und zur Förderung des Selbstbewusstseins) macht sie nun auch Judo. Das gefällt ihr sehr gut. Der Trainer hat aber bei ihr den Schwerpunkt erstmal auf Selbstverteidigung gesetzt. Er meint, da sie 14 ist, sollte sie nun wissen, wie sie sich selbst schützen bzw sich verteidigen kann. Ist ja nicht jeder Mensch auf dieser Welt „gut“. Finde ich echt gut. Wird ja bald losgehen mit Disco, Partys und dem Nachtleben (hoffentlich erst so in 4-5 Jahren… Krrchkrrchkrrch). Mir ging es aber in erster Linie darum, dass sie ihr Selbstbewusstsein/Selbstvertrauen etwas aufpoliert. Sie wurde in der Schule böse gemobbt und wir hoffen, dass ihr das auch etwas hilft in Zukunft etwas sicherer aufzutreten. Außerdem braucht sie später ja auch mal irgendwas als Ausgleich zum Job. Somit wurde der erste Grundstein gelegt. Ob sie dabei bleibt wird sich zeigen.

Zu k2:
Wie fang ich da an….
Zuerst mal damit: Wir haben den Arzt gewechselt. Und was seitdem passiert ist kaum in Worte zu fassen. Ich will es mal kurz zusammenfassen:
– das Asthma läuft. Seit der neuen Ein- bzw Umstellung keinerlei Anfälle mehr. Wir können – dank peakflow – mit diversen Auslösern besser umgehen und konnten Anfälle vermeiden.
– wir haben seit Dezember Pflegestufe 1 für ihn. Das erleichtert mein „Zuhausebleiben“ ungemein. Für die, die jetzt meinen, ich könne ja früh arbeiten während der Schule, dem sei gesagt, dass wir ihn nicht allein lassen können. Wohin mit ihm also in den Ferien? Sämtliche Hort- und andere Betreuungseinrichtungen haben ihn abgelehnt. Ist seine Betreuung doch etwas aufwändiger…. Aber so wie es ist läuft es gut für ihn und auch uns und das ist die Hauptsache.
– wir waren bereits im Autismuskompetenzzentrum und warten nun auf weitere Termine im SPZ in Regensburg wg dem Diagnoseverfahren.
– diverse Allergietests haben schockierende Ergebnisse geliefert. Jetzt starten wir ne Sensibilisierung.

Auch in der Schule läuft es grad ganz gut.

Zu mir:
Es läuft… es muss laufen. Hab die OP wg der Blasensenkung vor der Nase (aber noch keinen Termin) und es zwickt und zwackt auch so wo es nur kann….. bin halt trotz allem keine 20 mehr.
Ich bin wegen den Kids im Moment grad ziemlich eingespannt. Aber das wird bestimmt wieder besser… *hoff*

Stricktechnisch hab ich einiges fertig. Komm nur nicht zum Fotografieren. Ich hoffe, dass ich das mal auf die Reihe kriege und euch das alles mal zeigen kann.
Derzeit werkel ich wieder an meiner Patchworkdecke….

Alles in allem ist grad ziemlich viel los…. Ich hoffe, ihr bleibt mir trotzdem treu…. sofern hier überhaupt noch irgendwer mitliest 😉

Ich halt euch auf dem laufenden…

Advertisements